Stromversorgung

Eine stabile und hochverfügbare Stromversorgung ist neben Netzwerkanbindung und Klimatisierung eine der drei wichtigsten Säulen beim Betrieb eines Rechenzentrums.

Unseren Strom liefert eine eigene Trafo­station mit 6 × 1-MVA-Transformatoren, welche direkt vom Unterwerk mit Mittelspannung (12 kV) versorgt wird. Die Versogung der Kundenracks ist durchgängig redundant ausgeführt (Feed A+B), ebenso wie USV- und Netzersatzanlagen (Dieselgeneratoren).

Durch die permanente Überwachung aller kritischen Kompontenen und regelmässige, intensive Prüfungen an allen Teilen unserer Infrastruktur wird sichergestellt, dass ein möglicher Stromausfall durch die Batterien überbrückt wird, die Dieselmotoren automatisch anspringen und eine langfristige Stromversorgung garantiert ist.

  • Stromversorgung über eigene 6 Megawatt Trafostation
  • Redundante Einspeisung aus zwei unabhängigen Bezirksstationen
  • Redundante USV- und Netzersatzanlagen (n+1)
  • Redundante Stromversorgung pro Rack mit Feed A+B
  • Stromkreise mit 230V und 400V verfügbar
  • Verfügbarkeit mindestens 99,99% im Jahresmittel
  • Strom zu 100% aus CO2-neutraler Produktion
  • Monatlicher Test aller Dieselgeneratoren unter Volllast
  • Jährlicher Black-Building-Test